Pitz Alpine Glacier Trail 2016 – Bilder von der Strecke

7. August 2016 in Trailrunning

Nicht als Teilnehmer, sondern auf der Strecke mit der Kamera. Trotzdem sind es über 25km mit 1.000hm geworden. Und dabei entstanden auch 1.500 Bilder von allen Teilnehmern der Strecken P26/P42 (Glacier und Rifflsee)/ P85 / P100.

Werbung: Alle mit * gekennzeichneten Links sind Werbelink, auch "Affiliate-Links" genannt. Für dich als Benutzer entstehen keine zusätzlichen Kosten oder Gebühren. Solltest du etwas kaufen erhalte ich eine kleine Provision dafür. Dies ermöglicht mir weiterhin diese Seite zu betreiben, zu leben oder neues Equipment zu beschaffen. Mehr Informationen findest du hier.

Nicht als Teilnehmer, sondern auf der Strecke mit der Kamera. Trotzdem sind es über 25km mit 1.000hm geworden. Und dabei entstanden auch 1.500 Bilder von allen Teilnehmern der Strecken P26/P42 (Glacier und Rifflsee)/ P85 / P100.

Glückwunsch nochmal an alle Finisher und Teilnehmer. Der Matsch konnte nicht verhindern das ihr Spaß habt. Es hat mich gefreut so viele von euch auf der Strecke anfeuern zu dürfen.

Impression des Pitz Alpine Glacier Trail

(alle Bilder sind demnächst online hier zu finden.) Alle Teilnehmer-Bilder findest du hier zur Bestellung.

Immer wieder rissen die Wolken auf und boten einen Fensterblick auf die gegenüber liegende Talseite

Immer wieder rissen die Wolken auf und boten einen Fensterblick auf die gegenüber liegende Talseite

Die Trails auf dem Fuldaer Höhenweg war matschig glitschig. Die richtige Schuhwahl war entscheidend

Die Trails auf dem Fuldaer Höhenweg war matschig glitschig. Die richtige Schuhwahl war entscheidend

Kleine Seilpassagen konnte die Läufer(innen) nicht aufhalten

Kleine Seilpassagen konnte die Läufer(innen) nicht aufhalten

Im Hintergrund der Gletscher in den Wolken. Es lag auf Teilen der Strecke Neuschnee. Das machte es nicht einfacher.

Im Hintergrund der Gletscher in den Wolken. Es lag auf Teilen der Strecke Neuschnee. Das machte es nicht einfacher.

Der Downhill vom Taschachhaus morgen kurz vor 8Uhr mit einem Läufer des P100.

Der Downhill vom Taschachhaus morgen kurz vor 8Uhr mit einem Läufer des P100.

Auch die scheinbar einfachen Trails waren durch die Nässe schwierig zu laufen.

Auch die scheinbar einfachen Trails waren durch die Nässe schwierig zu laufen.

vDefintiv konnte man Spaß beim laufen haben.

Defintiv konnte man Spaß beim laufen haben.

Eine der Seilpassagen auf dem Fuldaer Höhenweg

Eine der Seilpassagen auf dem Fuldaer Höhenweg

Sebastian oberhalb von Mandarfen mit Blick zum Ziel auf dem Weg zum Rifflsee

Sebastian oberhalb von Mandarfen mit Blick zum Ziel auf dem Weg zum Rifflsee

Auf dem Weg Taschachhaus

Auf dem Weg Taschachhaus

Mario Weiß - der Führende und Sieger des P42 auf dem Fuldaer Höhenweg

Mario Weiß – der Führende und Sieger des P42 auf dem Fuldaer Höhenweg

Der matschige Uphill zum Rifflsee

Der matschige Uphill zum Rifflsee

Eine der vielen Starterinnen der Landauer Running Company bergauf.

Eine der vielen Starterinnen der Landauer Running Company bergauf.

Durch die Wiesen unterhalb der Schneegrenze

Durch die Wiesen unterhalb der Schneegrenze

Stein Durchbruch kurz nach dem Rifflsee

Stein Durchbruch kurz nach dem Rifflsee

Hoch über dem Pitztal auf dem Fuldaer Höhenweg

Hoch über dem Pitztal auf dem Fuldaer Höhenweg

Wolkenfenster bis hin nach Mandarfen. Leider viel zu selten.

Wolkenfenster bis hin nach Mandarfen. Leider viel zu selten.

Fuldaer Höhenweg Trails

Fuldaer Höhenweg Trails

Immer wieder bergauf. Lächeln geht trotzdem.

Immer wieder bergauf. Lächeln geht trotzdem.

Dennis auf dem Weg ins Tal vom Taschachhaus

Dennis auf dem Weg ins Tal vom Taschachhaus

Meinungen & Diskussion

Ich freue mich auf rege Diskussionen und vor allem deine Meinung.
Bitte beachte vor dem Schreiben deiner Meinung/ Kommentar bitte die Datenschutzerklärung.

  1. Kommentatoren Gravatar Nathalie sagt:

    Geniale Bilder! Danke dir, lieber Robert!

  2. Kommentatoren Gravatar Tobias sagt:

    Respekt! Richtig geile Bilder.

  3. Kommentatoren Gravatar Sabrina sagt:

    Hi Robert,

    tolle Bilder auf jeden Fall. Das weckt Erinnerungen, nur bin ich ab dem Taschachhaus langsamer, aber höher gestiegen….Die Berge des Taschachhauses sind definitiv ein Hammer.

    LG Sabrina

    1. Kommentatoren Gravatar Robert sagt:

      Danke Sabrina,
      ihr seid von dort aus zur Wildspitze hoch, oder? Die Rgion dort, gerade mit der Endmoräne und dem Tal, hat mich irgendwie an Island erinnert.

  4. Kommentatoren Gravatar Dennis sagt:

    Schöne Bilder, Robert. Wenn ich mal groß bin, laufe ich vielleicht auch solche Wettkämpfe und hoffe auf gute Bilder von mir :)

    Gruß
    Dennis

    1. Kommentatoren Gravatar Robert sagt:

      Danke Dennis.
      Deal steht! Könnt ja als Team Abenteuersüchtig an den Start vom TAR gehen :-)

  5. Kommentatoren Gravatar Mario Weiß sagt:

    Super Bilder!! Der Sieger von P42 heißt aber Mario Weiß und nicht Maurice Weuß! ;)

    1. Kommentatoren Gravatar Robert sagt:

      Uppps, korrigiere ich natürlich. Sorry.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.