033: Immanuel Rapp – Bilder müssen ehrlich sein / Einblicke eines Bergfotografen

033: Immanuel Rapp – Bilder müssen ehrlich sein / Einblicke eines Bergfotografen

7. September 2018

Zwei Stunden Foto-Nerd Themen. Wir reden erst über Norwegen und dann sehr lange über die Fotografie. Vor allem zur Technik kann er richtig was erzählen.

Es war eine Episode in der ich richtig viel mitgeschrieben habe. Er haute viele Tipps und Tricks raus und hat mich sogar motiviert auch mal im Winter früh aufzustehen. Warum? Weil dann der Schnee noch richtig gut auf den Tannen liegt. (und natürlich weil das Licht sehr schön ist)

Buralpkopf Sunrise mit Nebel

Buralpkopf Sunrise mit Nebel

Auch warum sein Daumen ein wichtiger Ausrüstungsgegenstand ist, erzählt er.

Besonders den Satz, „Mit dem Gurkenglas kannst nicht fotografieren.“, ist mir im Kopf geblieben. Gemeint ist damit die richtige Objektivwahl. Mit über 30 Stück hat Immanuel gute Erfahrung.

Interessant ist ebenfalls das Thema Weiterbildung und Mentoren. Ich handhabe es ähnlich und das ist für viele ein guter Ansatzpunkt um noch besser zu werden.

Eichhörnchen im Wald mit Kamera

Eichhörnchen im Wald mit Kamera

Den E5 ist er auch schon gegangen (Bericht und Bilder hier) und diesen Sommer war er auf Fototour in Norwegen. Schwärmereien? Ja, für die Lofoten!

Vielen Dank an Erika für die Empfehlung.

Sein Gadget ohne was er nie an den Berg geht? Natürlich sein Nikon!

Immanuel im Internet

Du findest ihn auf auf www.immanuelrapp.de , Facebook, Instagram und 500px.

Neuschwanstein im Hochnebel - sein wohl am meisten geklautes Bild

Neuschwanstein im Hochnebel – sein wohl am meisten geklautes Bild

Automatisches Transkript zum suchen

[00:00:00] Mein Gast ist seit 2003 photographische unterwegs vor allem in den Bergen. Und viele kennen ihn bestimmt. Ein Reisender wohnhaft im Allgäu und heute Vitamin Podcast. Hallo Erzähl doch mal wer ist da Emanuel Raab und was macht er so. Ich bin im Allgäu geboren in Kempten bin da ganz normal dann hier in Baden-Württemberg ganz knapp an der Grenze.

[00:00:37] Aufwachsen. Später bin ich zur Schule gegangen. Später habe ich dann als Beruf erlernt indem ich auch heute noch arbeite. Zwischendrin mal längere Zeit in der Industrie aber wieder raus und bin wieder in einem Handwerksbetrieb sei jetzt mal wieder ganz wohl bin erst seit einem Jahr wieder aber macht richtig Laune. Wir machen Expeditionen Fahrzeuge individuell sehr hochwertig sehr qualitativ nach Kundenwunsch. Also alles also Sport hat man als Kind eigentlich nicht wirklich viel aktiv. Eigentlich gar nicht überhaupt irgendwann einmal als Teenie macht es auch heute nicht mehr so oft aber 15 Jahre aktiv Inline-Skaten also nicht nur auf der Straße. Und ansonsten recht regelmäßig Sport irgendwie zum Arbeiten zum Beispiel auch heute wieder auf dem Rückweg am Baggersee vorbei eine Runde schwimmen war halt mein Arbeitskolleginnen ziemlich entspannend für mich sehr älterem Bruder der lebte in Frankreich vor kurzem mal wieder da. Unterwegs im schwäbischen Rottweil der ältesten Stadt Deutschlands in der Nähe von sozusagen beheiztes ja zu mir bist du Ureinwohner oder bist du zugezogener im Allgäu geboren bin ich in Kempten. Ich fühle mich als Aibo aber Klout Linie kann ich sagen bin ich kein waschechter. Aber ich persönlich sehe mich schon als geborene Allgäuer und auch hier zu Hause und verwurzelt.

[00:02:54] Ich bin schon eher das Typische und wofür ich deine Reisen so hin wenn du unterwegs bist. Also ich habe zum Beispiel gesehen dass du diesen Sommer in Norwegen warst.

[00:03:07] Ja Norwegen. Nein jetzt nicht unbedingt. Es war tatsächlich eine Kombination Hannes. Hat mich irgendwie nach Norwegen letztes Jahr zum Beispiel mal eine Woche lang in den Dolomiten sehr gemütlicher Typ kein Stress entwickelt sich beim Fotografieren oder bei einer Tour sondern man nimmt sich Zeit zum Fotografieren. Und der war schon als Kind in Norwegen und in Norwegen irgendwie eine Ecke in Norwegen. Und dann haben wir es im Frühjahr geplant und die Flüge gebucht und Mietwagen und wandernder unterwegs und das Wetter war überdurchschnittlich gut.

[00:04:04] Wenn ich mal wieder in Norwegen bin und sehr schlecht dann bin ich eigentlich aus photographisch fast so gut weil ein bisschen Wolken ja manchmal gar nicht so ohne. Es war sehr sparsam. Wir hatten dann schon mal was davon mal ein bisschen so Norwegen Wetter. Aber es waren eigentlich in zehn Tagen oder vier zwei drei Tage wolkig oder regnerisch aber sehr warm also überdurchschnittlich glei 1700 Höhenmeter und relativ spät los und relativ spät mir um sieben Uhr.

[00:04:52] Der Frühaufsteher natürlich Norwegen das aktuell im Sommer Region Trondheim bisschen südlicher. Ich muss aufpassen dass sie die Namen nicht sagen. Norwegen hat so viele Namen dies kann man schon in der Früh in der vollen Sonne da hoch und knackig alle waren nicht so groß aber. Norwegen ist auf jeden Fall unglaublich faszinierend. Kann mir nicht vorstellen dass ich mal in in Finnland oder in Schweden wahrscheinlich zu flach aus der Region. Direkt am Meer. Faszinierend ist bei mir ziemlich hoch in der Liste wo ich mal hin möchte oder muss. Am besten zurzeit wenn es auch ein sehr großer Wunsch mal zu sehen und auch ein bisschen einzufangen. Aber Norwegen war wirklich toll unkompliziert wenn du als Zelt unterwegs Zelte im Auto Zelt Mietauto. Ich habe eigentlich immer Open-Air neben einem Zelt schlafen weil ja war wirklich tolles Erlebnis da oben. Und schmeckt nach Wiederholung und der Sommer war natürlich überwältigend. Vormittags zwar nicht übermäßig frisch aber angenehm. Ja es ist schon kühler aber früher nicht so weit da geht mal kurz rein künstlich ab. Da war ich genial. So toll war kombiniert mit Zweck irgendwie war schon richtig schön.

[00:07:08] Der Unterschied zum Allgäu ist ja quasi fast schon da oben. Da ist auch ein bisschen Wasser in Norwegen direkt an dem Berg berge aber irgendwas anderes Du sagst das ist auf jeden Fall ein Unterschied zum.

[00:07:27] Also kann ich sehr überrascht mich viel gleich ist die Vegetation angeht direkt am Meer an einem Parkplatz oder Hasenfuß und Lupinen wachsen gerade botanisch was für mich interessant. ähnlich wie bei uns teilweise kleinwüchsiger Ja es hat unglaublich viel Wasser. Also gleich zwei Mal auf Dora das Matterhorn ähnliche Zinken in Norwegen selber sehr bekannte Norweger extra dorthin besteigen. Nette Leute treffen die dort waren aber schon oben auf jeden Fall. Deswegen sträubt sich wieder wer da wer da hingeht und auffällige scheint überall irgendwie Wasserfälle. Genial war wandern oder währenddessen mal Schuhe ausziehen und irgendwo warten zum Abkühlen und regenerieren. Oder auf dem Rückweg habe ich zwei Stunden herumtrampeln. Und das Wasser war auch nicht frisch. Schade eigentlich dass du immer irgendwo Wasser Karsch. Ja und Seite da ihr wandernd unterwegs oder auch mal Kletterns. Grundsätzlich sage ich ja Bergsteigen Wandern sowas von Hütte zu Hütte dümpelt. Hier schon gerade Einsatz zweier zweier Stellen auf jeden Fall Paar stellen. Und von dem her aber schon längere Touren. Baros sehr spontan. Wir haben schon viele Ideen im Vorfeld was muss anschauen wollen wo jeder ein bisschen was eintragen kann und letztendlich dazu kommen weil man dann irgendwie Grado irgendwo eine Pause gemacht haben und dann hat man da was mitgenommen. Spontan passiert natürlich auch mal was. Und dann einmal wirklich richtig super genial also war ich klasse. Was mir richtig richtig schöne Kombination dabei die nicht so anspruchsvoll schöne Wandertouren aber mit tollen Lichtstimmungen aus reinem Eigeninteresse auch schon gelaufen bin ich selber schon mal gelaufen 2011 war aber nicht mal eine eigene Idee sondern zwei Jungs bei mir aus dem Dorf kannte ich mehrere Jahre lang bei uns im Dorf Jugendtreffen und kleinen. Jungs und wir wussten ja das war irgendwie im August 2011. Unter der Woche. Am Wochenende kommen immer Gruppen und weil wir uns nicht angemeldet und sind dann losgezogen und bereits am nächsten Morgen abbrechen. Macht sich leider immer wieder weitergelaufen bin echt nett aber er war noch etwas naiv die Verhaltensregeln teilweise umdreht. Schwierig war es super. Wir haben immer gedrängt früh. Loszugehen haben eigentlich kein einziges Mal. Ich kann mir nicht erinnern und abends dann oder im Regen Na+ Schauer eigentlich. Das war die zweite Bergetappe und zwar haben mir Heyme doch recht zügig Loan war mir sehr früh Rütting Hüttenwirt meint ja laufen.

[00:12:54] Oder doch zieht sich abartig nicht am selben Tag meinen Stiefel den ich damals Nutzung hatte war auf ihren Tickets wahrscheinlich. Wobei da schon ein Problem war einfach zu eng und vielleicht auch nicht runter laufen. Eigentlich insgesamt super schön. Ich fühle mich in der klassischen Route die ist mir zu langweilig. Die Idee hat mir auch jemand in petto der uns ein bisschen informiert hat was die Tour selber angeht.

[00:13:41] Und zwar weitergelaufen bin unterwegs. Unser Ziel muss mit aber. Es war kein Mensch da oben. Vormittags war niemand außerdem Hüttenwirt war uns zu heiß. Aber das ist 13 Jahre her oder noch länger. Und das war mir dann doch zu heiß. Wir hatten zwar Schrödel dabei aber keine größeren. Gletscher Ausrüstung. Kein Problem muss ganz ehrlich sagen ganz viele sehr anspruchsvoll sind bei mir dann tatsächlich ein Sonnenaufgang das tagsüber war super genial aber es ist mir zu langweilig da oben mit 20 Leuten da irgendwie den Gipfel die schönste Etappe die ja da gelaufen sei die noch in Erinnerung geblieben ist. Ja im Prinzip ja im Normalfall das erweitert praktisch. Das ganze Pitztal. Da kann ich ja auch noch mal irgendwie Tagestour Wir sind auch nicht bis nach Meran Wir haben alle ganz unten nackt in einem Zug zum Papst fahren Sackgassen zu zweit.

[00:16:19] Genau zweieinhalb Stunden Autofahrt die schönste Etappe war eigentlich schon bei der Hütte oben. Das Wetter war fotografisch gesehen supertoll kannte den Block ziemlich genau suchte ich fotografisch was bei mir immer im Nebel und dann wieder runter und damit ein bisschen Regen und dann wieder volle Suppe also war es spannend. Und ja eigentlich war es insgesamt schön hier tolle Bilder sehen. So toll dann auf halber Höhe von der Bahn. UN-Gipfel mitnehmen können. Also muss ich sagen Standardversion ist mir zu langweilig. Deswegen war es schade dass man den Lauf nicht machen konnten vom Wetter her und dazwischen oberhalb von Zams hätten auch noch mitnehmen können. Aber dann doch wieder zeitgleich unten waren.

[00:17:57] Das hätte mir nicht mehr gejuckt aber wie gesagt es war ja immer in Kombination mit dem wo du unterwegs bist und was insgesamt Autoschieber. Dabei haben in der U-Bahn in München ein Kiosk 24 Stunden jeden Tag. Nur einmal zwei Wochen Urlaub macht den Laden aber jemand anderes. Also sehr interessant und sagt er braucht halt einmal im Jahr eine Auszeit und das mal nicht sonderlich schnell aber relativ viel zutrauen kann man Gruppe mit netten Mädels. Es war schön eigentlich kann sagen was Spaß gemacht hat.

[00:18:57] Der Fotograf Berg Fotograf werde ich diesmal nicht schimpfen sondern benennen. Wie bist du denn auf die Fotografie gekommen.

[00:19:10] Nee ausweiten. Was mir tatsächlich mehr mit Landschaften und Berge zu tun aber hintenrum Fotografie sehr sehr viel andere Sachen allgemeiner Natur Personen und Freundeskreis mich absichtlich nicht zum Fotografieren kommen bin. Ich habe mal 2002 oder Sommer im Zuge 2 000 Wumm im Zuge des Jugendtreffs aktiv war ja jetzt nicht mehr nur im Hintergrund da irgendwie auch mal eine Bombe beim Zelten war und seine Mam analogem da hab ich halt noch ein bisschen Protons und zwei drei Jahre später 2001 2002 des damaligen Arbeitskolleginnen der damals brauchbaren Digicams ein interessantes Thema irgendwie fotografiert bevor ich mich damit beschäftigt eigentlich. Und Zivildienst 2003 gemacht. Und in der Zeit habe ich mir nie mehr mit der Fotografie beschäftigt. Viele Zeitschriften gelesen und konnte dann aus der Zivi Schule sogar ein Fotograf mitmachen. Ein Einstieg zum zumindest theoretisch. Und dann auch mit dem Auslöser vom Zivi habe ich mir damals 800 Euro. Sieht man nichts was Besseres zu damaligen Zeiten Olympus hat mit der bis 2007 im Sommer fotografierten umstiegen jetzt nochmal nachgeschaut sondern 2005 also war mein Bruder mal wieder dabei der irgendwo in Städten gibt und jetzt in Frankreich mal wieder in die Kamera schneidet aber das aufnimmt so nacheinander und voll begeistert darum herum fotografiert. Und mein Bruder ist der Einstieg in die Berge. Er hat wirklich massiv Höhenangst an der Kante saß und nie wieder so ein aussetzten. Für ihn wars halt nix zu der Zeit. Und so kam es dann irgendwie IRGENDWIE gehen aber eher wenig. Grundsätzlich war immer Winter aktiv Skifahren mit sechs Jahren. Aber nie aufgeben. Es gab mal eine Phase zwischen 12 und 14 oder so. Da habe ich Skifahren wachsen und dann irgendwie aktuellen dann auf die bekannten Blades oder Shibuya oder Snowboards Blades Snowboards. Der Markenname Salomon Zeitschriften das ist die Alternative zur Lintorfer. So kurz schien der Einstieg wieder Wintersports wieder einzusteigen und zwei drei Jahre später waren sie so populär dass dann viele Kumpel von mir mit solchen kurzen teilen. Schlepplift und Spaß auf der Piste beim Skifahren jahrelang genau mit den Dingern. Zwei tausend sieben fünf sechs sieben Jahre lang bin ich aktiv mit. Während der Zeit ging es los Gerade in Kombination mit Fotografieren das mich wieder mehr fasziniert haben und Landschaftsgarten grassiert gerade bei mir hier umeinander. Erlebnisse und gemeinsame Aktionen und so Sachen. Und was mit dem Jugendhaft zu tun hat der Jugendtreffen hat nach hinten raus am Ende oder am Dorfrand verwiesen. Und dort in der Ecke vom Zaun war ein schöner Standpunkt stehender Baum oben auf einem Hügel steht und dann habe ich angefangen den Baum immer wieder zu fotografieren immer wieder von demselben Standpunkt aus ein bis drei verschiedenen Lichtverhältnissen und verschiedenen Jahreszeiten dann letztendlich. Macht man weil es einfach so eine schöne senke und so schön und dann habe ich auch angefangen solche Bilder aus einem damals kostenlos zur Verfügung stellt Schockfotos Grown Forum aus einem deutschen entstanden das kennen wahrscheinlich noch ein paar gibt es heute noch die Berliner der mehrere Sachkenntnisse kostenlos zur Verfügung stellen aber Zuwendung sollte der Urheber genannt werden hat keine Ahnung um die hundert Bilder eingereicht. Die ersten Bilder waren tatsächlich vier Jahreszeiten ganz klassisch.

[00:26:15] Und dann halt doch irgendwie Kracher der Baum vorbereitet.

[00:26:27] Lustigerweise hatten die damals auch im Podcast ein Interview Podcast aber es gab damals einen Podcast und dann ging es weiter über diese Seiten klickt man das Panorama wo mit wenig Horizont und viel Himmel das würden sie. Es war für mich sehr lukrativ. Die Auflösung war okay aber ok cool und das Geld hat die Entwicklungs und Kamerasysteme in Anführungszeichen. Sowas muss unbedingt mindestens doppelte Megapixel haben Pixel Pieper ursprünglich weil ich ja mit Paint in 16 Farben Pixel pro Pixel das heißt Auflösung und irgendwie erkannt worden. Irgendwann auch Vektorgrafiken malt weil man da Linien malen konnte dann als schön akkurat waren und nicht so pixelig Paint. Die grafische Entwicklung sozusagen am Computer. Mehr Megapixel. Super Torkamera.

[00:28:38] Die zweite Kamera in der Hand merkts die Kamera kaufen sondern eine Nikon die haptischen Gründe eine andere Kamera zu kaufen da überwiegt ganz einfach kein Unterschied. Welche Marke die bessere Kamera Objektiv dazu kauft 600 Euro Koschyk die 80 000 und mehr was sie eigentlich ausgeben wollte spannend weil mir gehts.

[00:29:27] Mir ging es genau andersherum. Ich kann mich dadurch dass ich einhändig fotografiere ich kann nicht fotografieren weil ich da nicht an einen Auslöser komme. Mit der Nikon.

[00:29:40] Deswegen bin ich bei aber so unterschiedlich ist das ja und dann ist ein anderes Malheur passiert. Die Kamera ob im Juli oder August in Frankreich. Ja es geht los. Ich hab mir dann mit dem kurzen schon irgendwie unterwegs ausprobiert und irgendwann zu klein Auftrieb und Fahrstabilität und zum größeren wenn ja nicht schlecht gewesen einen Unfall baut rutscht gegen Baum und Bach. Glück im Unglück ist es niemand was passiert. Nur ganz leicht. Irgendwie. Aus dem Auto raus und ich saß hinten rechts und die Kamera runtergefallen rechts gibt und aus dem Auto raus Kamera und dann meine Tasche auf und dann leuchtet an der Kamera alles. Batterie raus. Totalschaden. Mit dem Typ geeinigt der eigentlich zu dem Zeitpunkt wo klar war dass totalen Schaden hat 300 ankündigt worden von Nikon ein neues Flaggschiff schon Profi-Liga Schopp Kamera. In wenigen Monaten wo ich. Langsam fotografieren will da bin Skateboarder in Frankreich fotografiert. Drei Bilder pro Sekunde Fietze langsam. Dann kam die €300 wurde ankündigt so die Kamera kostet nie richtig teuer. Dann war aber trotzdem klar wie kriegt man den. Kollegen da wieder drei Monate ein halbes Weihnachtsgeld verprasst und lebt heute noch. Ab und zu hat die Kamera um die 2000 200 000.

[00:33:08] Und was macht für dich so ein gutes Bild aus. Ein gutes Bild ist für mich. Ehrlich.

[00:33:25] Die Flut an Bildern anschaut im Internet kursieren auf Social Media auf Instagram und sonstwo egal ob ausgefiltert oder gepimpt oder übersättigten oder sonst was findet mich drauf. Ich suche ehrliche Bilder.

[00:33:54] Sie die Lichtstimmung so zu erwischen. Da muss erst einmal zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Die besondere Lichtstimmung das ist für mich ein gutes berappeln ausmacht und dann ehrlich bearbeitet. Also einer schlechten Lichtstimmungen Bild machen das kann jeder bearbeiten. Aber ich muss ganz ehrlich sagen Für mich ist die Natur ein größeres Geschenk als die Miers achten.

[00:34:28] Deswegen begegne ich der Natur immer mit Respekt gegenüber zeige ich respektvoll respektvolles heißt über die Natur nichts. Klar gibt es nichts so dass es selbst unbearbeiteten schon mal aber diese Flut von massiv bearbeiteten Bildern glaubt mir nicht. Da bin ich schon sehr rigoros im Aussortieren von Bildern von anderen auf Wie beurteilen oder bewerten.

[00:35:03] Die Lieblingsmotiv was machen die aus. Du hast früher fotografiert Sonnenaufgänge kann man sagen dass das was für dich so das Motiv der Motive ist.

[00:35:19] Die Woche in den Lichtstimmung ein bekannter Jonathan unterwegs im Helikopter.

[00:35:31] Das ist einer der Disziplinen für mich das Licht reflektiert sich praktisch auf diese Wolkendecke. Am Himmel hat man einen doppelten Licht gibt gigantische Formen und Farben und dann die Bewegung. Sonnenaufgang über Nebel das ist eine andere Welt. Weil du praktisch abgeschnitten die perspektivisch vollständig ins Tal runter schauen die Bergketten wirken alle anders weil sie. Irgendwo mit Nebel im Herbst dieses Jahr allerdings relativ wenig wahrscheinlich noch warum. Ich hoffe dass jetzt im Herbst und mehr zum Wetter genießen.

[00:36:35] Entscheidungen da bin ich los sehr sehr früh zum Sonnenaufgang über dem Berg und bei mir daheim Nebel und so eine Ahnung ja. Der Moment es ist nur Dunkel und du kommst du siehst plötzlich einen Sturm plötzlich kommst du aus dem Nebel raus und bist du ganz leicht überm Nebel oder geradeaus dessen Höhe. Den Sternenhimmel und was ist dann unter Umständen oft sehr warm im Verhältnis zum Nebel und da war es eben gerade der Fall der Benny zum Winterstein Sonnenaufgang bis zum hoch so ist.

[00:37:49] Und auch keine Ahnung. Vier Stunden am oderso. Was soll die da bin ich wieder im Nebel. Macht macht keinen Sinn ein Level runter zu gehen. Sonntag wirklich in vollen Zügen und da oben. Das heißt nicht dass sie pausenlos fotografiert sondern ich halte es einmal sitzen lassen genießen weil es der schönste Moment ist schwierig. Also eigentlich.

[00:38:24] Gibt es unzählige Momente den einen gibt’s nicht unbedingt notiert aber allgemein was auch mal gigantisch im Moment war war Neujahrstag 2015.

[00:38:57] Am Vortag schneit. Am Vortag schneit es nächsten Tag völlig wurscht was irgendwie geht da raus. Sonne mittags bis mittags dann die Bäume alle wieder Schnee unter 20 Grad minus und eisig aber ansonsten frisch beschneide Bäume mit Sonne in der Früh. War das irgendwie Lans und früh ins Bett und hab halt einfach mal absichtlich nicht.

[00:39:45] Ja und dann bin ich halt in der Früh um Ahnung Uhr war super.

[00:39:59] Das fand ich echt cool. Das Ich habe ich noch nie so gesehen. Mit der Phase die durch Zufall entdeckt hast. Wie findest du denn deine Motive. Guckst du dir andere an. Das Foto möchte ich gerne auch machen falls mal dahin oder lässt du dich inspirieren.

[00:40:20] Grundsätzlich lasse mich schon sehr lange inspirieren. Ich fotografiert habe ich immer schon eine Landschaft so dass sie mir auf dem Computer diverse Landschaften Fotografien als Background irgendwo runtergeladen hat. Und da habe ich mir Bilder ausgesucht habe natürlich unglaublich kitschige Bilder dabei.

[00:40:47] Das heißt aber immer irgendwie konfrontiert mit der Fotografie. Das heißt immer irgendwie Bilder anschaut und richtig speichert Bilder abspeichern inspiriert mich auf der einen Seite und auf der anderen Seite versuche ich sehr kreativ zu fotografieren das heißt alles Mögliche aus fotografieren fotografieren. So ein gigantisch großes Feld von Macro Photography über Personen über Objekte über Essen über alles nur dokumentarische Fotografie. Ein weites Feld betreibt heute sowieso wenn jeder ein Handy dabei hat mit Kamera wie ich jetzt gerade auf gelagertes aber dann gibt es ich habe auch nicht wirklich so Steckenpferde Langzeitprojekt auch heute noch Bilder aber nur zu ganz besonderen Momenten abschätzen kann in der Zwischenzeit Es lohnt sich zum Beispiel mal vorletztes Jahr glaube ich relativ warm Plusgrade und Schneefall sind zwei drei Grad plus Schnee und bleibt sehr gut liegen da bleibt eigentlich so gut liegen. Aber das war ein Tag mit Schneefall und dann musste natürlich sofort dahin und den Baum mit Schnee aus den ästen fotografieren. Motivsuche Geschichten aber Ideen im Kopf die dann irgendwann umsetzen kann oder nicht umsetzen kann. Ich bin jetzt nicht derjenige der ganz akribisch sondern sehr sehr spontan unterwegs aber meistens wird die To-Do-Liste größer als klein und bei der Ausrüstung entscheidend ist er nicht unbedingt aber trotzdem wichtig dass du beim Kauf und was nutzt aktuell zwei tausend acht hundert kurz nachdem sie rauskam war Monate danach die auch heute noch aktuell gucken was die neuen Kameras machen.

[00:44:00] 850 geniale Kameras schon mehrfach fotografiert. Die Freunde haben mit dem Sony Alpha 7 konfrontiert fotografiert bei.

[00:44:20] Muss aber ehrlich sagen Die ist immer noch eine unglaublich geniale Kamera. Und jetzt kommts natürlich was die objektive angeht weil es irgendwas vorne drauf ist auch wichtig aber kommt immer drauf an für Baars Nikon hat den Vorteil dass sie bisher nicht etwas Neues. Aber das heißt du kannst bei Nikon uralte Objektive ohne Adapter oder sonstwas weiter verwenden halt mit manuellem Fokus. Das sind unglaublich viele alte Raritäten teilweise dabei teilweise aber auch schlecht wie objektive 20 30 Euro auf überkauft mit Autofokus. STANDARD Objektiv hat sich 24 Standard und das sind nur die zwei Mal mit Autofokus objektive und manuelle Linsen. Bei Landschaftsökologie gar kein Problem. Da rennt eigentlich nix weg erstaunlich wie gut mit manuellem Fokus etwas fokussieren kann weil er eigentlich genau das macht was ich möchte und nicht viel. Und deswegen habe ich schon eine Fabel allein durch jemanden am Stammtisch aktiv und in einem Verein. Ein guter Bekannter ein Freund und Mentor von mir regelmäßig Kontakt und einen ganzen Waffenschrank unglaublich tolle Sachen weit über dem was ich hab mich mal ausprobieren und testen Man kann ganz klar sagen Bei diesen alten Linsen gibt’s ganz ganz tolle Brennweiten Millimetern altes Nikon aus der Achtzigerjahre ist erstaunlich gut und Größe und Gewicht acht Millimeter Weitwinkel im Vergleich zu den Autofokus.

[00:47:22] Sehr vorteilhaft. Deswegen hat es auch damit zu tun dass sie nicht unbedingt Ultra Lichtstärke sind. 18 Millimeter leicht und auch deswegen in Norwegen dabei weil mir das große 14 24 Zoom einfach zu klobig und mit zu viel gewesen. Und klar Die alten Linsen gerade die Weitwinkel haben keine so hohe hochwertige Vergütungen wie heute wesentlich Streulicht das heißt im Krieg scheint teilweise extrem unschöne Flairs aber den kann man ja auch vorbeugen. Einen anderen Gegenstand ins ins Foto mehrere Beleuchtungen und dann kann man das auch wieder etwas eliminieren je nachdem ob mit einem Stativ oder meinst du das mit den Fingern.

[00:48:27] Irgendwie Sonnenstunden irgendwie extrem starken überstrahlte Lichtpunkte sozusagen. Extrem unschön großwerden und Bildbereiche überdecken. Photographierten Tusch Marsch Bild ganz normal und Einmarsches gleiche Bild nochmal objektiv sodass es die Sonne verdeckt. Auch diesen Schläger und den Cannstatt unter Umständen aus den zwei Wochen später raus.

[00:49:20] Und welche Ausrüstungsgegenstände hatte so die größte positive Auswirkung auf das Ergebnis.

[00:49:27] Hat jetzt ein Finger oder der Finger dazu. Also ich muss sagen wer ernsthaft mit Fotografie.

[00:49:39] Kommt natürlich auch Tageszeit oder wann aber mit einwichtiger Ausrüstungsgegenständen und gute Fotografie definitiv weil du einfach saubere Arbeit Fisch im Wasser. Das besser kommt Composition Miersch je mehr Gedanken über die Gestaltung links und Bauabschnitten oder die Bergspitzen drauf oder nicht mehr so entbehrlich und Gegenstand selber wenn etwas nicht passt dann macht auch heute noch scharfe Bilder und kontrolliert.

[00:50:36] Das ist schon ein Thema. Ich bin ein wichtiger Ausrüstungsgegenständen.

[00:50:43] Das Bild wird nicht besser wie ich es macht gab es dann auch mal so lustige Momente. Beispiel keine Ahnung murmelt eine Kamera oder irgendetwas was sie schön.

[00:51:11] Ausschlachten sei mal und zwar Eichhörnchen im Wald. Knipsen wird mir selber eigentlich nicht unbedingt eine kaufen wenn sie die Qualität zu schlecht kennen. Die kennen ihre Kamera nämlich aus dem Heck und dann kann die Kamera alles inklusive. Und dann kann die Kamera sehr cool und wenn tagsüber irgendwie tolle Wolken ziehen oder so eine kleine Kamera trotzdem. Aufgestellt mit einem kleinen Kyros Baumstumpf platziert hatte. Auf Bewegungsmelder.

[00:52:18] Einstellen wie viel Bewegung im Bild führt dazu dass die Kamera auslöst und das hat nicht so gut funktioniert weil die Eichhörnchen sich ja Eichhörnchen an der Kamera rum schnuppert. Ziemlich. Ravensburg. Abends zum Sonnenuntergang zum Sonnenuntergang Abenddämmerung eindrucksvoll Vollmond war aber auf jeden Fall schon ziemlich hell.

[00:53:15] Zwar sehr schön aber es war relativ kalt. So recht Schneekoppe.

[00:53:22] Und er hat sie beibringen. Und dann haben wir da oben irgendwie schon Running Gag gehabt. Nee nee Schauspieler Nein. Doch irgendwie was erklären und er sagt dann Nein nicht so doch er hat uns irgendwie die kalte Zeit warten bis der Mond aufgeht versüßt.

[00:53:56] Er hat gesagt erlernter von dir oder du bringst du noch etwas bei. Welchen Rat würdest du denn geben um bessere Bilder zu fotografieren.

[00:54:10] Es hat auch schon ein Fotograf der Personen fotografiert unterwegs sehr viele kennenlernen mit Tutorials und Fotografie beschäftigt. In Hollywood überhaupt nicht Bergsport oder sonstwas kennen. Lustiger Typ hat man in einem kurzen Video das ist anderthalb Jahre her das habe ich schon paar Leuten geschickt. Irgendwie anfangen zu fotografieren und sagen Das kann ich absolut teilen. Also am Anfang einfach nicht draufhalten sondern viel ausprobieren sich weiterentwickeln konzentriert und sich Gedanken darüber machen müssen. Auf keinen Fall. Alles was man fotografiert hat hochladen fotografiert und lädt dann alle Ergebnisse hoch.

[00:55:09] Das sollte dann schon aussortieren was ein oder zwei raussuchen die wirklich top sind und die dann hochladen aber nicht alle wirklich selektiv sodass man ein Motiv und eine andere hin und her aber irgendwo muss man halt doch aussortieren bessere Bilder. Sich immer weiterentwickeln. Das Niveau ist bei mir immer höher. Ich bin sehr akribisch und sehr genau deswegen braucht es manchmal länger und dann auch noch probieren. Das kostet ja nichts die Kamera anmachen und das Ausprobieren.

[00:56:12] Schon irgendwie Wille dazu jetzt mal ein Antrieb autodidaktisch ist für mich sehr wichtig. Die Sachen zusammengesucht mit dem Aufwand macht und sucht in einem Forum im Internet irgendjemand fragen sich mit anderen austauscht. Ich irgendwie ein Ansprechpartner ein Mentor mindestens zwei Mentoren sei man definitiv und der andere eher was die Natur und die Botanik und die. Tierwelt angeht. Es scheint immer so ein Geben und Nehmen am PC bei den. Regelmäßigen einbauen und so weiter. Und im Gegenzug unterwegs von denen.

[00:57:15] Die so ticken und welche fotografischen Fähigkeiten hast du gesagt hast.

[00:57:33] Es gibt viele Fotografen die wesentlich schneller laufen.

[00:57:40] Bei mir kann ich sagen Es ist sehr sehr langsam langsam und stetige Weiterentwicklung was ich mir angeeignet hat dass es zur Routine wird und dass sie sogar jahrelang als Allgäuer unterwegs oder Zeitung. Und wenn du dann Büne fotografiert dann mal wieder Publikum Publikum mit Blitz und Bühne die Sänger oder Musiker ohne Blitz und dann wieder muss ständig deine Kamera umstellen und meine Kamera eigentlich blind bedienen kann schon im Sonnenuntergang kaum Zeit oder irgendwie fotografisch sehr schnell. Die Lichtverhältnisse ändern sich ständig. Egal ob die Kamera auswendig kennen und blind bedienen können also zum Beispiel auch nachts und nachts bei Sonnenaufgang oder bei Sonnenaufgang dann in der Einstellung irgendwas suchen weil man das vergessen hat. Es ist der falsche Zeitpunkt.

[00:59:07] Die Kamera muss mal kennen und gibt es noch etwas was du lernen möchtest. Ein stetiges lernen gibt es so eine Sache bei mir zum ist die Fotografie die ich mir in den nächsten Jahren aufbauen will.

[00:59:25] Für mich gibt es dabei auch etwas was ich mal gemacht haben das möchte ich können also muss man nochmal genauer anschauen es ist zum Beispiel Macro Fotografie ein unglaublich weites Thema weil du da gerade was das Licht angeht irgendwann sehr schnell an Grenzen kommst Macro zum Beispiel Insekten oder Pflanzen Pflanzen vielleicht nicht so detailliert irgendwann mal was Insekten und Kleintiere angeht Es ist sehr sehr interessant. Allerdings gibt’s viele die das arrangieren oder im Studio sozusagen fotografieren und nicht draußen wo der Grashalm sich bewegt und so weiter. zur Macro Photography das ist sehr anspruchsvoll habe aber zwei Ergebnisse hinkriegt einen Schmetterling der aus einem Grashalm sitzt und noch vollständig mit Tautropfen bedeckt ist und noch schläft frühmorgens in einem Moor Gebiet im Allgäu und damit du deine Tiefenschärfe hinkriegt. Weil du relativ lange Belichtungszeiten rauschend. Eigentlich Null keine Chance. zu machen allerdings ein manuelles das heißt Focus wegging Veränderer von Bild zu Bild die Focus Position ganz minimal näher ran oder weiter weg machen.

[01:01:07] Mehrere Tiefenschärfe Bilder und kanndie später mit einer Software zusammenstürzen und kriegt dadurch mehr auf dem Objekt Nein aber das wäre eigentlich die nächste Frage Wie bearbeitetes du deine Bilder und Software und so weiter.

[01:01:32] Da es gerade mit Photoshop und Lightroom unterwegs war gibt es tatsächlich tolle Software die ist es ist sehr interessantes Thema bei Macro. Umso näher. Umso weniger Insekten und Insekten. Wenn sich das Ding bewegt dann ist es rum. Allerdings sind die Software schon sehr gut die Manes fast automatisch. Gibt es ein paar kleine Abweichungen Fehler oder sowas aber wie gesagt ein Thema wo mich noch faszinieren ausbauen will und was dann noch dazu kommt ist zum Beispiel ein Tilt Panorama. Dass was so aussieht wie Modelleisenbahnen oder richtig aber eben nicht nur dass es aussieht wie Modelleisenbahn sondern früher war eigentlich jedes Objektiv also diese Ziehharmonika Kameras waren ja praktisch zu schieben. Tilt heißt kippen und Shift heißt schieben. Ganz klar Grund warum man so baut hat und nicht einfach nur fokussieren kann. Was man mit der Fotografie machen kann das Schiff braucht man eigentlich bei Architekturfotografie. Fotografieren ein Haus nach oben fotografieren. Sofort stürzen Linien. Und das sieht nicht immer vorteilhaft aus sie will esso. Das heißt für professionelle Architekturfotografie schieb objektiv kein schneller weil ich diese Miniatur Effekt aber auf der anderen Seite ist es möglich auf eine bestimmte Ebene zu legen. Mit 24 Millimeter Landschaftspfleger 4 muss ich mindestens elf haben das ist von einem Meter bis unendlich Schadens also die klassische Distanz. Was sagt noch nicht wirklich aber ich muss schon sagen dass am Anfang die Technik auf eine Technik die Verliebtheit zu dieser alten Mechanik mit diesen alten Objektiven teilweise sensationell sind. Negus spielen so große teilweise in Anführungszeichen kaputte oder schwergängig objektive kauft die dann vollständig auseinander baut gereinigt. Und eben gezielt einsetzen dass sich schräg nach unten die Landschaft nach 4 Was ist so mit Abblenden nicht mehr scharf kriegen würde. Aber wenn ich leicht TT verändert sich praktisch nicht mehr parallel zur Sense sondern gekippt. Dadurch ändert sich die Schärfe kippt auch sozusagen eine Praxis reichender eins. Das Objektiv kippt und trotzdem etwas Abblendlicht und dann kriege ich mehr Schärfe von vorne bis nach hinten logisch weil subjektiv machen irgendwas. Deswegen haben wir den Vorteil. Wie ein Objektiv ein altes russisches Carl Zeiss Jena objektiv noch 15 Millimeter Objektiv und im Verhältnis zu heutigen objektiven waren zu teuer sind optisch sehr gut. Und sind natürlich auch groß und schwer aber das was hinten rauskommt belichtet sozusagen mehr Fläche. Das heißt mit dem Objektiv vor meiner Kamera ohne dass sie da in den ungünstigen Randbereich montiert oder was. Und jetzt kommen die Russen von denen gibt’s einen Adapter wo dieses Objektiv auf meine Nikon adaptieren kann kippen. Bis acht Grad. Und das ist sehr spannend da kannst du gezielt umsetzen. Thema wo eigentlich schon länger was. Aber dann sollte sie eben nicht großartig geändert und Millimeter Panorama. Endlich umsetzen will. Die hohe Auflösung generieren und trotzdem schärfen. Die Bearbeitung mit Photoshop oder etwas grundsätzlich mit Photoshop großgeworden.

[01:07:44] eigentlich Tocher das heißt natürlich absolut Photoshop benutzt auch den Rockern Wörter Photoshop und Lightroom aber eigentlich gar nichts. Immer wieder mal rein und irgendwas suchen einen Kumpel nachschauen wie das geht. Vorteile und Nachteile für mich. Ich nutze grundsätzlich die Bearbeitung von Adobe Photoshop im Prinzip genau das Gleiche. Kein Unterschied. Nur sind die zusätzlichen Werkzeuge die diese Pinsel und irgendwelche Masken geschicktem was man da noch machen kann also partielle Bearbeitung.

[01:08:55] Wischiwaschi Gropp sie entwickeln mein Bild in Photoshop und dann auch teilweise lokale Anpassungen irgendwie der Himmel noch dunkler und Aufhellen zusätzlich. Aber halt sehr partiell sehr genau. Gibt’s überhaupt Masken in Photoshop. Und was auch bei den Amis ziemlich populär ist. Fass aufmachen wie. Gut die Ergebnisse sind. Eigenes Thema aber wie lange hängst du dann. Ganz unterschiedlich. Kommt draufan. Es gibt ja den Kontrastumfang und die Situation.

[01:09:56] Bildschirmen Einzelbild aber natürlich Schau das nicht als hinten rauskommen sondern doch sehr authentisch oder neutral. Die Grenzen des Sensors etwas ausweiten aber nicht überzeugten andere Tools zur. Panoramasz.B. Es gibt viele andere aber das ist momentan klarkomme gerade in der Werbung überall auf Facebook zugemüllt Aurora HDR runtergeladen aus probiert. Selbst bei den niedrigsten Einstellungen total überzeichnet und übersättigt Grundsätzlich taugt mir gar nichts. Ziemlich populär und alle finden es toll kann man sagen Er hat es sich selber angeeignet während seine Freunde das studiert haben. Der geht hier ganz Bayern oder Süddeutschland als Libellen und Schmetterling namens Schmetterling auf Deutsch heißt lateinisch auch in seinem Gebiet und unglaublich akribisch hat sogar seine analoge Bilder schon früher alle eingescannt und alle Schlagworte und alle kartiert und jedem Bild auch seinen Standort GPS-Daten. Grundsätzlich hat eine Kamera mit GPS Tracker und die andere mit GPS Gerät synchronisieren. So war es sehr akribisch mit Schlagwörtern um alle Bilder aus. Von Anfang an durchgehend Mash Verschlagwortung im Katalog Sortierung super genial. Aber ich muss sagen Programm ganz klassisch rückwärts geschriebene Kategorisierung oder die Kategorisierung eigentlich grob Kategorisierung alpinen Landschaft Sport Veranstaltungen Hochzeit Freunde so grob Kategorien und Unterkategorien also und dann die Beschreibung was da passiert.

[01:12:49] Und die Ordnerstruktur zeitlos jetzt Lightroom tatsächlich irgendwann sagst du was anderes. Es gibt was besseres oder Alternative. Mit der Datenbank machen die kompilieren auch was anderes ist wahrscheinlich unglaublich kompliziert oder gar nicht möglich. in sehr einfachen Bildbetrachter ist die private Nutzung meistens aussehen wenn man es auf der Kamera anschauen was ist eigentlich mit 0 Zeitverzögerungen Das heißt Du kannst zwischen Bildern switchen und die Schärfe kontrollieren und herschalten keine Zeitverzögerung. Was ich nicht missen möchte. Alle Bilder die Unmengen Speicher und dauert in der Architektur und Panorama Fotografie und. Anstrengend lange gerechnet hat. Große Bilder und Panorama nie so schnell an Grenzen. Macht keinen Spaß.

[01:14:44] Gibt es denn irgendwo so mit Technik und so weiter. Gibt’s irgendwo so schlechte Ratschläge oder falsche Annahme die in der Welt kursieren.

[01:14:56] So ein Quatsch. Du musst unbedingt eine fette Kamera haben sonst kannst du keine guten Bilder machen.

[01:15:03] Ja das stimmt nicht. Ausfiele. HAMBURG taz Die Ludolf der Hasselblad ausgeliehen. Sein Kommentar ein Kommentar dazu war. Mit einer teuren Kamera schmeißt niedermachen die Technik immer die neueste Technik haben definitiv eine falsche Annahme. Sie kann auch heute noch. Vor kurzem war bei uns im Ort Musikfest ein normales Musikfest als Fotograf meine 300 meine alte dabeigehabt nicht unbedingt fotografiert. Die tolle neue Kamera habe aber in zurückschaue meinen alten Kameras teilweise sehr gute Bilder gemacht die Kreativität mies umsetzen oder besser kann ich Aussagen 300 Bilder oder sogar die 80 Bilder wenn ich mir anschaue kann schon mehr rausholen. Aber es reicht mir. Okay hab ich auch sehr lange gedacht. Viel zu lange leider hätten wir gern gewünschtes früher umgestellt zu haben. Wer betreibt hat das Thema nicht verstanden. Ceipek Farbtiefe und im Normalfall 16 Bit Farbtiefe nicht funktioniert. Eindampfen. Aber das ist ein Thema das nur mit einem aktuellen Handy drei Kameras hat massiv beworben. Das heißt Die Kamera bringt nichts weil sie nicht bedienen kann oder unbedacht fehlt.

[01:18:01] Jetzt möchte ich doch eine Story. Zwar gibt es so das beste Bild für einen Lieblingsbilder das Beste was ich bisher gemacht hat.

[01:18:11] Die Geschichte entstanden Die Frage ist sehr schwierig. Das beste Bild gibt es definitiv nicht. Das ist mir im Kopf herumschwirren Buy.

[01:18:32] Ja sehr gut dass sie ein bisschen stolz darauf sein dass das so funktioniert hat dann meistens nicht unbedingt einzeln Shout sondern eben etwas auswendig. Von dem kann ich behaupten dass im Nachhinein ein tolles Erlebnis. Im Jahr 2000 war das Entzündung gekoppelt mit einer Gürtelrose. Keine Ahnung wie es dazu kam ich bin irgendwie ein Rucksack bei mir auf dem Hausberg zum Sonnenuntergang nach der Arbeit und hab mich irgendwie gewaltsam Knie überlastet und beim runter laufen dann wieder runter laufen auf dem schwarzen Grat und Aussichtspunkt bei mir hier ums Eck. Thomy konnte nicht laufen so schmerzlos weg anhalten blieben hat sie relativ frühzeitig wieder beim Skifahren unterwegs und irgendwann geht zum Weg. Und dann war klar Knie Entzündung und soll jetzt mal halblang machen und bis sie dann am Ende. Bin zum Skifahren wieder am Gletscher und trotzdem kann ich den ganzen Tag nichts. Dann habe ich mir schon am Vormittag mal im relativ heutigen Pitztal Pitztaler Gletscher gigantische Kulisse die seit 2007 immer wieder ähnliche Kulisse. Die Saraceno das um’s ums Eck sind einfach faszinierend und an dem Tag habe ich dann zu den Kollegen sagt du niemals Zeit hat Kamera Ausrüstung dabei vorsorglich mit objektiven weil ich wusste sie waren und bei mir ist tatsächlich so wie nach Situation und Lichtverhältnisse und Sichtverhältnisse entscheide ich mich Brennweite ich Motiv Schenk weiß. Es ist schön Bisignani also längere Brennweiten aber richtig gut sind und die Situation von diesen Gletscher mit See in drei also mehrere Varianten aber die finale Variante die dann. Bearbeitet wurde war mit 139 Millimeter über 50 Bilder als Hausnummer. Das musste auch schnell gehen weil. Tiefe Nebelschwaden reinzugehen sind Panorama. Auf jeden Fall ist das Panorama um die 600 Megapixel aus 50 Einzelbildern recht gewaltig aber sehr klares Licht und viel Details und es kommt mir nicht ins Bild was Besonderes ausmacht.

[01:22:57] Es sind zig Personen auf dem Gletscher erkennbar die zur spitzen immer wieder Grüppchen im Anmarsch aber wirklich faszinieren und mit dieser alten Optik trotzdem im Rucksack rum. Einem Kumpel ein Klassenkamerad hat sich selbstständig gemacht haben als Architekten. Mit einem anderen zam irgendwie Interesse. Eine Fotoausstellung zu machen. Im Oktober und im Juni so kurzfristigem müssen wir erst einmal ein Thema überlegen und vorbereiten. Keine Ahnung und dann. Ein altes Gebäude das abgerissen werden soll als Plattform benutzt um ihr Bauvorhaben zu bewerben. In dem Gebäude haben sie dann zwei Künstler eingeladen und ein Maler und Zeichner der Architektur studiert und dann durften wir uns in dem Haus austoben und durften nicht auch eine Fotoausstellung machen und das war im unteren Erdgeschoss eine Arztpraxis das heißt weiße Wände weiße Decken super Voraussetzung für die Ausstellung und dann wird man alles machen und überall Dübeln und sonstwas und sagt Groß Panorama ist für mich irgendwie wichtig.

[01:24:48] Größte Gletscher Landschaften. Aber irgendwie kam es dann doch dazu sie wurde mit 600 Megapixeln im Detail über 300 dpi so scharf wie eine Postkarte oder im Treppenaufgang und auch das Feedback zu diesem Bild war überwältigend das war eine Person sagt Winter.

[01:25:29] Es geht überhaupt gar nicht schlimm. Die Jahreszeiten sind Bürobau lassen. Bin von dem Bild immer wieder fasziniert wenn da.

[01:25:52] Und das sei mal was. Meine akribische Arbeit muss so gesehen. Moment hier gibt’s ein Thema.

[01:26:09] Mit der Geschichte auseinandersetzen und zwar Neuschwanstein im Nebel.

[01:26:22] Ich kann mich nicht daran erinnern gerade Neuschwanstein selber gibt es unzählige Bilder. Und es war 2014 im November unter der Woche.

[01:26:43] Webcam oder Nee.

[01:26:50] Die EU kann ich nicht schreiben. Die jegliche Aktion die irgendwie früh oder spät von Wichtigkeit. Webcams die alle zehn Minuten ein Bild machen macht auch nachts Bilder rund um die Uhr nachschauen. Die Sichtverhältnisse hängt daneben eine Nebelhorn auf dem Handelsbuch im Allgäu sei man schon relativ viele und im ganzen Alpenraum sind sitzt oft natürlich. Skibetrieb aber oft auch in Kombination mit Lawinen aus Schnee Beobachtungen und so weiter machen können.

[01:28:01] Und im Allgäu die Lichtverhältnisse und Sichtverhältnisse ok.

[01:28:18] Da gibt’s ein paar Minuten abends wo dann der Horizont so dunkel wird dass unten daneben schon leuchtet. Und irgendwie sah das so faszinierend aus mit dem Nebel. War das wirklich ein paar Tage hintereinander so ein schönes Wetter müssen sie im Nebel über Marine Brücke drüber Richtung hoch Grundbestand plötzlich alleine da stand plötzlich keiner mehr von der Brücke aus nichts gesehen außer Nebel. Aber dann ging es nicht lang. Du kommst über dem Nebel raus. Und dann hängt plötzlich ein Schloss genau vor Nebel. Und ich bin dort eigentlich nicht hingegangen wegen Schloss. Ich bin eigentlich auchZiel. Zum Telemark hoch weil auf der Webcam so tolle Bilder sind. Mit dem Licht unten. Oben ankommen so abgeschnitten wie Burg Hohenzollern die Hohenzollern gibt’s aber im Neuschwanstein eben nicht so oft weil entweder deutlich drüber oder deutlich wurden. Teilweise war es mal wieder nicht glücklicherweise im kurzen Zeitraum mit 300 Bildern online zu bestaunen. Und. Letztendlich war die Stimmung an dem Abend so genial. Dass auch das Bild nicht übermäßig beworben aber wenn ich es mal auf Facebook sehr sehr gut ankommen. Was natürlich auch dazu führt dass sehr viele der Meinung sind sie könnten mit dem Bild auch etwas anfangen. Das heißt es ging wirklich ein paar Tage oder Wochen später aber dann mal gezielt schaut weil der Hype so groß war und dann jemand auf seiner Seite. Der Galerie natürlich freundlich angeschrieben ohne Fragen gibt es zu wenig okey. Betrachtende Club Ost müssen Jubiläums Postkarte verwenden aber sie können leider nichts zahlen. Tut mir leid aber leider gar nichts mit der Absicht nichts zahlen zu wollen was nützt den Kosten. Einfach mal probieren gar nichts zahlen wollen. Und erst erstmal. Schreibt mein Freundan. Tut es nicht doch ein Bild schickte mir die Seite von Spandau Schlösser und dann geht auf Facebook und dann Leuten ein Countdown ein weil der König Ludwig bald Geburtstag hat und zeigen hier die.

[01:31:45] Letzten Einsendungen zum Fotowettbewerb und dann war deshalb definitiv mein Foto von Neuschwanstein im Nebel. Es war aber kein Bild von mir Schutzmauern BILD Mein Copyright nicht mehr drauf. Wo eigentlich immer alles weggeschnitten. Kann er nicht sein diesen Wettbewerb nicht mehr bis heute behauptet es sei seins und Zeugen und er hätte es im iPhone fotografiert und hin und her doof weil so extrem Menschen unter seinem Namen gepostet worden wäre. Dann wäre ich dagegen vorgegangen aber so. Was gut sein. Wer so ignorant ist. Er hat dann sogar mich abgemahnt telefoniert mich angemahnt was mir einfällt Flucht nach vorne. Aber wie gesagt wenn Sie mir bestätigen dass das Bild von mir hochgeladen wurde ursprünglich wenn Sie mir das bestätigen mögen Sie doch bitte nicht mehr teilen mit Name überhaupt gar keine Probleme macht jeder ist in Ordnung und legitim.

[01:33:29] Aber Namen wegschneiden und sich selber damit schmücken wollen das nicht. Ich habe mit meinen Mentoren gesprochen weil es doch sehr besondere Momente ist es gibt so von Neuschwanstein kein Bild tatsächlich kein vergleichbares. Darüber diskutiert.

[01:33:55] Muss doch irgendwie mal gucken wo man es sinnvoll anbieten kann wenn jemand möchte wer Interesse an dem Bild hat wendet sich an mich und ich kennen bestimmt viele. Es kursiert auf diversen Seiten ein Freund von mir der recht populäre Webseite hat von mir auch bekommen auf seine Webseite legitim Domain Name auf dem Bild. In seinem Portfolio mit drin als Erweiterungsbaus so ganz zu viel. Fotografie zum Ende und am Ende gibt es immer die Fragen die jeder Gast von mir gestellt bekommt.

[01:34:41] Kurze Frage kurze Antwort und würde ich sagen Legt man mal los. Das erste ist wie immer Berge oder mehr dein Favorit und warum.

[01:34:54] Eine Kombination Beides Berge am Meer. Also muss ich sagen ganz klar Berge bei mir in den Bergen aufwachsen am Meer wohnen würde vielleicht mehr mein Ding. Also ganz klar Burgi noch besser Berge mit See und noch schöner Berge mit Meer absolut Berge und mit Wasser Super-Kombination. Wie würdest du deine Zeit auf einer einsamen Hütte am Berg verbringen wenn du drei Monate dort wärst den ganzen Tag machen. Vermutlich würde mir Aufgaben setzen irgendwie dass sie da oben auch Was macht mal abgesehen. Aber du kannst ja nicht von der Eisenhütte aus drei Monate jeden Tag auf den anderen versuchen sehr autark zu leben also ganz sicher auf jeden Fall irgendwie ohne Internet. Das würde ich mir auf jeden Fall als Ziel setzen will. Aber keine Ahnung von Wasserrad bauen und dem naheliegenden Bach Dynamo antreiben mit dem ich meine Kameras für die schönen Tage wieder aufladen kann. Gucken ob man da oben zählt. Von wegen. Irgendwie sehr autark und minimiert Leben zu suchen.

[01:36:37] Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang Sonnenaufgang.

[01:36:44] Ja ich denke mir wenn ich älter werde wird es vielleicht näher der Sonnenuntergang aber noch besser ist natürlich nach Sonnenuntergang Biwak oder übernachten und dann Sonnenaufgang. Aber eigentlich vor Sonnenaufgang in der Früh Sonnenaufgang um spätestens teilweise elf wieder daheim. Wo andere Bankrat aufstehen und was erledigen oder ohne was gehst du nie in die Berge.

[01:37:27] Was darf nicht fehlen an Ausrüstung. Klar ja ziemlich sicher Kamera gibt natürlich viele weitere Utensilien die wichtigsten Artikel wie. was sie aber auch immer dabei habe sei die in der Lehre bin ich immer Mini Taschenmesser in der Hosentasche mit Kugelschreiber Chérie. Multitude kleines Taschenmesser im Rucksack eigentlich fast ausschließlich immer tagsüber immer eine Taschenlampe und immer eine Taschenlampe Was sind deine Top drei Blocks oder Ressourcen für mehr Bergell.

[01:38:32] Ganz klar. Frau. Spannende. Und eben die freche Art wie sie schreibt cool. Das hat mir von Anfang an irgendwie fasziniert. Blog-Einträge die mir vielleicht nicht so interessieren würden wie Eisklettern ist wahrscheinlich aber die Art wie sie erzählt und schreibt. Es ist einfach klasse. Die Nummer zwei regional ganz tolle Seite von Christian Raz.

[01:39:20] Ein in der Szene sehr bekannt weil er einen sehr bekannten Schiitenführer bestimmt nicht nur einmal und er schreibt sehr objektiv und über alle möglichen Themen Skischaukel alpinen Tourismus und verschiedene Tabuthemen sehr informative und technisch interessante Sachen über Lawinen über Kunde und so weiter. Er weiß was er kann was eigentlich ihr. Aber auf jeden Fall. Dann fällt mir noch ein heikler. Heikler Punkt org ganz gute Seite wenn es um populäre oder eher anspruchsvollere Bergtouren geht also leichte Kletterei zweier dreier Touren. Aber da findet man ziemlich viel sehr großes Portal und was sie dazu sagen muss was ich von dieser Seite tagein tagaus.

[01:40:56] Es gibt Möglichkeiten von denen Google erst ins Programm zu laden. Mit allen in allen Hütten alles sehen 3D-Welt in die Berge der Alpen in Norwegen oder anderen Gebieten dünn gesät aber eine sehr gute Datenbank und die Klasse.

[01:41:33] Was würdest du jetzt nicht mehr in Weiden im Allgäu direkt an den Rhein sondern in Hamburg tun um nicht woanders zu wohnen.

[01:41:56] Wenn ich gerade nicht die Möglichkeit habe weil ich krank bin oder sonst was für mich war es 2012 ein paar Monate ausgefallen zu überbrücken. Bilder bearbeiten bearbeiten können in der Zeit. Ansonsten für mich Alternative Hobbys. Ich bin jetzt nicht Björks. Momentan ist echt was noch nicht zur Sprache kam mir. Die Initialzündung dass sie auch endlich anfangen. Zwei Wochen dauert. Schwierig und unter der Woche geht es nicht alternative Hobbys kann man ja was anderes machen. Ja es gibt Alternativen und Schlechtwetter.

[01:43:24] Mountain Panoramas zusammengeschrieben. Bin ich selber mit dabei war erst vor paar Wochen wieder ein Panoramas Fotografen treffen.

[01:43:40] Die Betreiber der Seite das ist wirklich ein nicht kommerzielles Projekt das ein privates Ding was in der Zwischenzeit was den Traffic angeht echten Hausnummer weiterführende Gedanken machen muss also im Prinzip eine Seite eine Datenbank von Dirk Bilder Panoramen die aber im Detail beschriftet sind und auch ein Panorama beherbergt.

[01:44:07] Das heißt du kannst in der Zwischenzeit tatsächlich auch lückenlos durch die Alpen wandern. Irgendwo gibt’s die Großzahl Panoramen aus dem Allgäu geht etwas langsam grad und mal wieder fleißig sein. Zu viele Baustellen und wen würdest du denn gerne mal hier im Podcast als Gast hören.

[01:44:47] Ja.

[01:44:49] Demnach hast du Schirmherrschaft hat jemand den ich war einer der schönsten Tage im Winter zum Sonnenaufgang. Und dann bin ich nach den Gründen und war dort bis Sonnenuntergang den ganzen Tag im Nebel und aufstrebend.

[01:45:38] Ein sehr interessanter Podcast sagt mir der Nachname jetzt nicht aber es kann auch sein dass auf Facebook anders heißt.

[01:46:02] Auf jeden Fall dann finde ich sie auf jeden Fall interessant. Wer den Karaman in Norwegen ein ganz netter Typ.

[01:46:23] Eric hat letztes Jahr mal ein Treffen angestoßen das leider ein bisschen in die Binsen dann auch meinen nicht. Eigentlich war ja geplant dass mir zu mehreren gehen. Aber dann sind irgendwie alle einer nach dem anderen ausgefallen und dann letztendlich mit einem Kumpel von mir und Dominik kurzfristig an der Hütte.

[01:46:52] Wunderbar schreib ich mir auf jeden Fall auf ob ich die eingeladen bekomme. Zum Schluss noch Wie kann ich die Leute erreichenbzw. wo finden sie dich auf Facebook wahrscheinlich weil da hab ich dich ja gefunden.

[01:47:11] Wahrscheinlich auf Instagram eine eigene Webseite hast du noch darüber hinaus Kontakt. Die wichtigsten Seiten aus Mountain Panoramas findet man mich noch mit Panoramen sehenswerte.

[01:47:30] Panoramen in der Größe und Auflösung in voller Auflösung.

[01:47:36] Erlebnisse vorprogrammiert teilweise auch mit Tourenplanung nicht schlecht.

[01:47:41] Rundumblick muss aber sagen Jetzt bin ich nicht arg aktiv und bin da eher so der stille Beobachter. Was die Instagram Community so macht. Manchmal habe ich dann wieder Sympathie und Lust und macht dann wieder was stärkste momentan bei mir.

[01:48:09] Vielen Dank. Ich habe extrem viel mitgeschrieben. Ich habe mein ganzes Plattfuß viel drauf geschrieben. Ich hoffe ich kann es noch entziffern ansonsten höchst nochmal an werde ich sowieso machen. Vielen Dank. Und ich hoffe dass wir uns irgendwann mal live treffen oder sonst wohin. Dann werde ich auf jeden Fall mal über deine Schulter drüber gucken wie du das denn da so alles machst vielleicht komme ich auch einfach mal nachts mit.

[01:48:38] Nachts ist bei mir sowieso Nichtmitglied da gibt es mal wieder etwas nachzuholen.

Meinungen & Diskussion

Ich freue mich auf rege Diskussionen und vor allem deine Meinung.
Bitte beachte und akzeptiere vor dem Schreiben deiner Meinung/ Kommentar bitte die Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

DAS Bergbild - Fotografen gefragt (Buch)