Zugspitz Ultratrail: Aktuelle Bedingungen bei Ehrwald

8. Juni 2015 in Trailrunning

Am Wochenende ging es an die Zugspitze und die Strecke checken. Einige Schneefelder sind noch da. Bäume liegen quer. Noch 11 Tage.

Noch 11 Tage bis zum Zugspitz Ultratrail. 100 Kilometer um die Zugspitze. Mein erster richtig langer Lauf. Entsprechend ist die Aufregung und Anspannung groß. Um diese etwas zu beruhigen war ich am Wochenende an der Zugspitze und bin Teile der Strecke entlang.

Es hat noch einige Altschnee-Felder, aber ich denke das ist bis in 11 Tagen weg. Es wird eher rutschig werden durch die Schmelze. Besonders beim Abstieg zum Steinernen Hütterl hatte es noch zwei Felder die zwar groß, aber lustig zu „gleiten“ waren. Kilian Style!

Downhill zur Ehrwalder Zugspitzbahn

Downhill zur Ehrwalder Zugspitzbahn

Im Abstieg von der Deutsch-Österreichischen Grenze nach Ehrwald hat es noch einige Passagen wo Bäume quer auf dem Trail liegen. Aber das wird Plan B sicher noch richten.

Aufstieg zur Gamsalm

Aufstieg zur Gamsalm

Der Aufstieg zur Gamsalm von den Ehrwalder Zugspitzbahnen sieht nicht schlimm aus. Aber die Sonne brennt unbarmherzig ohne Schatten im oberen Teil.

Ehrwalder Alm - Aufstieg zum Feldernjöchel

Ehrwalder Alm – Aufstieg zum Feldernjöchel

Blick zurück zu den Ehrwalder Almbahnen

Blick zurück zu den Ehrwalder Almbahnen

Der Aufstieg von der Ehrwalder Alm zum Feldernjöchel ist schneefrei und gut laufbar. Erst kurz vor dem Abzweig zum Gatterl gibt es Behinderungen durch ein steiles Schneefeld.

Trail am Feldernjöchel

Trail am Feldernjöchel

Trail Richtung Gatterl/ Feldernjöchel

Trail Richtung Gatterl/ Feldernjöchel

Gatterl und Feldernjöchel

Gatterl und Feldernjöchel

Im oberen Teil der Strecke zwischen Feldernjöchel und Rotmoosalm hat es vereinzelte Schneefelder. Spannender ist jedoch die Tatsache, dass zum Teil die Trails weggerutscht oder ausgespült sind. Schwer zu laufen, aber es macht Spaß.

Predigtstein und Plattach

Predigtstein und Plattach

Aufstieg zum Predigtsein Sattel

Aufstieg zum Predigtsein Sattel

Im Abstieg zur Rotmoosalm Richtung Verpflegungsstation Hämmermoosalm hat es noch zwei große Schneefelder.

Downhill zur Rotmoosalm

Downhill zur Rotmoosalm

Meinungen & Diskussion

Ich freue mich auf rege Diskussionen und vor allem deine Meinung.
Bitte beachte vor dem Schreiben deiner Meinung/ Kommentar bitte die Datenschutzerklärung.

  1. Kommentatoren Gravatar Neckarine sagt:

    Hallo Robert!

    vielen Dank für Dein update der Strecke. Da kann man sich gut darauf einstellen. Mal schauen, was dann in knapp 2 Wochen noch liegt… Spannend und spaßig wird´s allemal!

    P.S.: auf den Abschnitt von Ehrwalder Alm bis Hubertushof freue ich mich am meisten. Nur um diesen Part erleben zu dürfen habe ich mich für den 80er angemeldet ;-)

    See you soon!

    1. Kommentatoren Gravatar Robert sagt:

      Hi Simone,
      glaube kaum das noch großartig was liegen wird. Und wenn, dann wird es ausgetrampelt sein bis wir dort sind. Daher mache ich mir da wenig Gedanken.
      Vielleicht, aber ich hoffe es für dich nicht, laufe ich ja auf ;-)

      Wir sehen uns in Grainau. Nur noch 10 Tage.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.