Walser Ultratrail 2015 – am Gottesacker

2. August 2015 in Trailrunning

Naß und kalt. Sehr früh am Morgen. Mitten auf dem Gottesacker neben tiefen Spalten auf glattem Fels. Der Anfang des Walser Ultratrail verlangte alles von den Teilnehmern.

Teilnehmer-Bilder online!
Vier Uhr in der früh weckte mein nach unruhigen drei Stunden Schlaf der Wecker. Ich wollte die Läufer des Walser Ultratrail am Gottesacker fotografieren. Wie auch gestern am Abend war das Wetter bescheiden. Naß und kalt. Bis oberhalb der Ifenhütte war es zudem noch ein Glückspiel und erst kurz vor 6 Uhr wusste ich, es hat sich gelohnt, die Original-Strecke wird gerannt.
Bevor in dieser Woche alle anderen Teilnehmer-Bilder online gehen, hier einige Eindrücke von den Heldentaten auf dem Gottesacker-Plateau.
(mehr Bilder vom Sonntag gibt es nicht. Die Kamera kapitulierte wegen des Wassers und mein Körper wollte Schlaf.)

Der Führende auf dem Gottesacker

Der Führende auf dem Gottesacker

Trailrunner Gruppe auf dem Gottesacker

Trailrunner Gruppe auf dem Gottesacker

Patrick auf dem Gottesacker

Patrick auf dem Gottesacker

Steinige Trails

Steinige Trails

Vorbei an tiefen Spalten

Vorbei an tiefen Spalten

Vorbei an tiefen Spalten

Vorbei an tiefen Spalten

Der Trail hinauf zum Ifen

Der Trail hinauf zum Ifen

Über den Gottesacker

Über den Gottesacker

Meinungen & Diskussion

Ich freue mich auf rege Diskussionen und vor allem deine Meinung.
Bitte beachte vor dem Schreiben deiner Meinung/ Kommentar bitte die Datenschutzerklärung.

  1. Danke für das tolle Foto ! Und gleich als Erstes Bild. Freue mich. Du hattes ja wirklich nicht den einfachsten Job da oben bei dem, na sagen wir mal etwas suboptimalen, Wetter. Good job!
    Deine Kamera hat sich vermutlich Dasselbe gedacht :-)

    Liebe Grüße, Simone

    1. Kommentatoren Gravatar Robert sagt:

      Danke dir. Es war gruslig kalt und nass. Aber irgendwie hat es trotzdem Spaß gemacht. Vorallem weil es auf dem Gotteacker nochmal eine ganz besondere Stimmung hatte. Nächstes Jahr aber mit schönem Wetter.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.